PIAS OKTOBER FAVORITEN

Rückblickend betrachtet zählte der Oktober wahrlich nicht zu meinen Glücksmonaten. Ein Krankenhausaufenthalt, eine fette Platzwunde über dem Auge, die genäht werden musste. Bei meinem Auftritt als Taufpatin in der Kirche sah ich schlimmer aus als Vladimir Klitschko nach dem Kampf um den Weltmeistertitel im Boxen. Oh life you dirty little sucker!Aufstehen, weitergehen! Beziehungsweise erst einmal ein bis zwei Gänge herunterschalten und dann weitergehen. Für mich hieß das in erster Konsequenz ganz viel Schlaf nachzuholen, mir mal wieder etwas Zeit für mich zu nehmen, meinen Workload etwas zu drosseln und mir auch mal einen Tag auf der Couch zu gönnen. Aber selbstverständlich gab es auch ein paar materielle Dinge, die mir den Oktober versüßt haben. Darunter gar nicht mal so viele Neuankömmlinge in Kosmetiktäschchen und Kleiderschrank, sondern eher Dinge und Produkte die in den letzten Wochen zu wahrlich treuen Begleitern geworden sind. Et voilà – meine Favoriten des Monats.favs2Krimskrams: Mit hübschem Stationery Zeugs kriegt man mich immer wieder. Um ein wenig Ordnung in mein (Kopf)Chaos zu bringen, hat sich in den letzten Monaten hier so einiges angesammelt. Die Hüllen sind von HAY via COS, Mappe, Stifte und Klammern gibt’s bei Tiger Stores, die Notizbücher sind ein Mitbringsel von einem Freund aus Madrid. Ungeschlagenen für mich als Listen Fan: Die Checklist von Muji.favs5Beauty: Ich erzähle euch nichts Neues, wenn ich sage, dass ich ein riesiger Kiehls Fan bin. Die Ultra Facial Reihe ist und bleibt mein heiliger Gral in Sachen Hautpflege. Sicherlich zwischendurch komme ich immer in Versuchung, mal hier und da ein Neues achso vielversprechendes Cremchen auszutesten. Aber, die Hautpflege zu der ich wirklich jedes Mal zurück komme ist der Ultra Facial Moisturizer. Kennt ihr das – ein Produkt, bei dem ihr wirklich das Gefühl habt, dass es wie für eure Haut gemacht ist?Hingegen zum ersten Mal ausprobiert habe ich im Oktober die Ultra Facial Cream. Die ist im Vergleich zum Moisturizer noch einen Ticken reichhaltiger und die Pflegewirkung ein wenig intensiver. Für meine vor allem im Winter ziemlich trockene Haut daher vermutlich ideal. Momentan halten sich die trockenen Stellen und Hautschüppchen in meinem Gesicht noch in Grenzen, damit das so bleibt verwende ich die Cream derzeit am Abend und den guten alten Moisturizer tagsüber.favs7Die Skincare Marke Grown Alchemist habe ich eigentlich erst durch Catherine kennengelernt. Ja, wir reden tatsächlich nicht nur über Schmusereien und darüber wie man Obst zu Marmelade einkocht, sondern gelegentlich auch mal über Beautystuff.Mir haben es in dem Sortiment (all organic!) vor allem die Peelings angetan.Und auch im Praxis Test haben sich die Produkte POLISHING FACIAL EXFOLIANT: PINK GRAPEFRUIT & GLUCOMANNAN EXTRAKT und ENZYME EXFOLIANT PAPAIN & AMINO COMPLEX wirklich bewährt. Ja Grown Alchemist ist definitiv Schuld daran, dass meine abendliche Badezimmer Routine nun zwar ein paar Minuten länger dauert, dafür aber meine Haut ein klitzekleines bisschen ebenmäßiger erscheint (zumindest in meiner Einbildung). Adieu ihr abgestorbenen Hautschüppchen!favs3Mode: In Sachen Fashion gab es in diesem Monat 2 große Favoriten, ohne die ich nur selten das Haus verlassen habe. Beide Investitionen stammen aus dem Hause Acne Studios. Nummer 1 ist wohl ein Klassiker: Der Acne Canada Scarf durfte finally auch in Schwarz in meinen Kleiderschrank einziehen. Investition Nummer 2 sind die Acne Alma Boots. Verliebt hab ich mich in diese Schuhe bereits vor 3 Jahren. Mit Studentenbudget damals irgendwie nur schwer mit dem eigenen Gewissen vereinbar (1 ½ x die Monatsmiete für Schuhe?? ). Vergessen habe ich sie trotzdem nie. Und deswegen nun auf ebay für einen Wahnsinnspreis ersteigert, zum Schuster des Vertrauens gebracht – zack, Schäppchen geschlagen. Hurra!!

Warning: mysqli_num_fields() expects parameter 1 to be mysqli_result, boolean given in /WWWROOT/253109/htdocs/wp-includes/wp-db.php on line 3215