Bademanteltage im Posthotel Achenkirch

Alle Jahre wieder – die Wochen vor Weihnachten erscheinen als die anstrengendsten des Jahres. Geschenke kaufen hier, Weihnachtsfeiern abklappern dort und in der Agentur gibt es die ein oder andere Überstunde zu bewältigen. Und dann ist da noch die lange, lange Liste an Freunden, die man 2016 unbedingt noch sehen muss (und sich fix nicht ausgehen wird).

In diesem Jahr haben wir uns von all dem Trubel eine Auszeit gegönnt und ein paar herrliche Bademantel-Tage im 5-Sterne-Resort Posthotel Achenkirch verbracht. Die Füße hochlegen und nach Herzenslust faulenzen – dies war wohl das Motto des Wochenendes.

posthotel16posthotel1posthotel14
posthotel23

Das Posthotel wird bereits in vierter Generation familiengeführt und kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Das Wohlfühlhotel einige Minuten vom Achensee entfernt, mitten den Tiroler Bergen, beeindruckt mit der größten Bade- und Saunalandschaft Tirols. 7000 Quadratmeter –  lasst euch das mal auf der Zunge zergehen!

12 Saunen, 10 Pools, davon zwei Solebecken mit Wasserfall und integriertem Whirpool, ein Yin Yang Pool,  unzählige Dampfbäder, eine ziemlich nice Tropenregen Grotte und nicht zu vergessen, der neueste Teil der Wellness Oase, dem versunkenen Tempel – im Posthotel Achenkirch wahrlich alles, was das Herz eines Wellness Liebhabers höher schlagen lässt.

piacat

posthotel15posthotel36posthotel30

posthotel13

posthotel20posthotel21

posthotel34posthotel24

Den Gästen einen Ort zum Innehalten und Durchatmen bieten. Ein Platz sein, an dem man Hektik und Stress des Alltags hinter sich lassen kann, dies ist das erklärte Ziel des Posthotels. Und der Schritt, das Resort in ein kinderloses Hotel zu machen, beweist wohl, mit welcher Konsequenz dieser Vorsatz verfolgt wird.Wir jedenfalls haben gefühlte 80% der Zeit unseres Aufenthaltes irgendwo zwischen Drachendampfbad, Sauna und einem der unzähligen Ruheräume verbracht.

Nächtigen durften wir in einer der tollen Junior Suiten des Hotels. Neben dem ziemlich schicken und ziemlich großen Badezimmer und der eigenen Terrasse, konnte vor allem das Bett Eindruck schinden. Per Fernbedienung lässt sich der Härtegrad der Matratze verstellen und so ganz den individuellen Wünschen anpassen – wow.posthotel3

posthotel2posthotel5 posthotel6 posthotel7 posthotel9 posthotel10 posthotel11 posthotel12

Processed with VSCO with a6 preset

posthotel31posthotel32

Auch die Küche des Posthotels kann sich ohne Zweifel sehen lassen. Ob Buffet oder a la Carte, auch das bleibt hier dem Gast ganz selbst überlassen. Küchenchef Fabian Leinich und sein Team verwöhnten uns mit Tiroler Spezialitäten und exquisiten Gaumenfreuden. Ein Pluspunkt gibt’s definitiv für die vielen Produkte aus der eigenen Landwirtschaft – zum Posthotel gehören zwei Bauernhöfe mit 50 Kühen, 30 schottische Hochlandrinder und 25 Schafe und 250 Hektar Almen, die viele der hochwertigen Lebensmittel für die Hauben gekrönte Küche direkt ab Hof liefern.

posthotel17 posthotel18 posthotel19posthotel25

Pia, die Pferdeflüsterin!

posthotel4

Processed with VSCO with a6 preset

Gegen Ende unseres Wochenendes wurde es dann doch actionreicher als ursprünglich geplant. Denn im Posthotel kommen nicht nur Yoga und Meditationsliebhaber sowie Sportfanatiker, sondern auch Pferdefreunde auf ihre Kosten. Uns ist jedenfalls noch kein Hotel untergekommen, das mit eigener Reitanlage plus Lipizzaner Gestüt punkten konnte. Da haben wir es uns selbstverständlich nicht nehmen lassen und direkt eine Stunde hoch zu Ross gebucht. Na ja wir ist nicht unbedingt korrekt, Catherine – ihres Zeichens nicht gerade größte Freundin von Vierhufern – hat eine ausgiebige Massage im Atrium Spa vorgezogen.

Ja, sollte man tatsächlich für ein paar Stunden genug vom Wellnessen haben, hier kommt garantiert keine Langeweile auf. Von Yoga, Rückenschule, über Body-Style bis hin zur Sonntagsmeditation gibt es unzählige Sportkurse aber auch spezielle Yoga Retreat Wochenenden sowie zahlreiche geführte Wanderungen in die herrliche Umgebung.

posthotel33

 

Fazit

Jeder der in seinem Urlaub Ruhe und Entspannung pur sucht, der ist im Posthotel zu 100% richtig. Denn das 5-Sterne Resort wird seinem Ruf als Wellnessoase der Extraklasse wirklich gerecht. Man kann hier ganz easy 48 Stundem im Spa Bereich verbringen und hat immer noch das Gefühl, nicht alles gesehen zu haben. Auch Küche und Freizeitangebot können sich wirklich sehen lassen! Ein dicker Pluspunkt obendrauf – die herrliche Tiroler Landschaft!

By the way – 2017 feiert das Posthotel 35 Jahre Wellness. Und zu eben diesem Jubiläum stehen einige kleine Änderungen und auf dem Plan. Eine Bademantel-Lounge sowie neues Health-Restaurant etwa. Außerdem werden die Fitness- und Workshop-Räumlichkeiten ausgebaut und erweitert. Wir sind schon gespannt, was sich im Hotel am Achensee alles tun wird.

Warning: mysqli_num_fields() expects parameter 1 to be mysqli_result, boolean given in /WWWROOT/253109/htdocs/wp-includes/wp-db.php on line 3215