Event: Fil Bo Riva x Rhiz

Geboren in Rom, aufgewach­sen in Dublin und inzwis­chen Wahl-Berlin­er. Fil Bo Riva ist über­all zuhause – das spiegelt sich ganz klar in sein­er Musik wieder. Musikalisch bewegt der 24-Jährige Singer/Songwriter sich irgend­wo zwis­chen Folk und Jazz und kann auf Wurzeln als Straßen­musik­er zurück­blick­en.

Land­stre­ich­er Book­ing schreiben über den jun­gen Kün­stler fol­gen­des und haben damit den Nagel auf den Kopf getrof­fen:

Fil Bo Riva ist nicht nur ein Typ mit ein­er Gitarre. Fil Bo Riva fühlt sich an wie eine Flucht aus der ratio­nalen Real­ität in die Welt der Sinne. Schwarz und Weiß ver­wan­delt sich in Far­ben, Far­ben ver­mis­chen sich zu Gefühlen, Gefüh­le transponieren zu Musik.”

Von den ganzen Online-Artikel die behaupten ließen, er würde sich wie eine Mis­chung aus Annen­MayKan­tere­it und Mum­ford and Sons anhören möchte ich an dieser Stelle lieber dis­tanzieren. Fil Bo Riva ist etwas ganz Neues. Am 23. Sep­tem­ber ver­gan­genen Jahres erschien seine erste Debut-EP „If you’re right – it’s alright“ – und wir kon­nten ihn während des FM4 Geburtags­fest in der Ottakringer Brauerei kurz live zu sehen bekom­men. Was wir dort gehört haben war super und wir kön­nen es kaum erwarten ihn, dieses Mal in voller Länge zu erleben.

Fil Bo Riva spielt am 30. April im Rhiz. Karten gibt es online hier zu kaufen.