Review: Hundreds x Flex

Hun­dreds kon­nten sich ihrem gestri­gen Auftritt in Wien wieder ein­mal beweisen und ein fan­tastis­ches Konz­ert gespielt!

Das Geschwis­ter­paar unter­malte ihre Musik mit span­nen­den visuellen Effek­ten und machte es dem Pub­likum so möglich eine weit­ere Dimen­sion der Band ken­nen­zuler­nen. Neben vie­len neuen Songs des aktuellen Album ‘Wilder­ness’ wur­den auch alt­bekan­nte Klas­sik­er gespielt und durch die Ein­bindung des Schlagzeugers teil­weise neu inter­pretiert. Elek­tro­n­is­che Beats tre­f­fen hier auf melan­cholis­che Texte. Die zweitweise leicht düstere Grund­stim­mung im Raum wird getra­gen von Momenten der Euphorie. Wer Hun­dreds auf Plat­te mag oder möglicher­weise schon ein­mal Live gese­hen hat, wird von der neuen Büh­nen­show garantiert begeis­tert sein.

Faz­it:
Hun­dreds ist eine dieser Bands, welche Musik pro­duziert, die ein­fach nicht lang­weilig wird. Ganz im Gegen­teil: je öfters wir ihre Songs hören, desto span­nen­der und vielschichtiger empfind­en wir sie.