Einmal Südtirol und zurück: Parkhotel zum Engel

Berge, herrliche Seen, ganz vorzüglichen Wein, Schüttelbrot, grandiosen Schinken und hier und da sogar ein paar Palmen. Schon im letzten Jahr haben wir uns als Südtirol Fans entpuppt. Eh klar also, dass man uns jetzt nicht zweimal fragen musste, wiederzukommen. Unser erster Stopp: Das 4 Sterne Parkhotel Zum Engel in Sterzing.

Das Hotel

Wie der Name schon anmuten lässt, ist das Hotel eingebettet in eine riesige Park- und Gartenanlage. Und lasst euch gesagt sein: Zwei Runden durch die idyllische Parkanlage und der Alltagsstress scheint wie weggeblasen. Der Park ist mit so viel Liebe gepflegt, dass man eigentlich am liebsten direkt auf dem Rasen des Parkareals seine Isomatte ausrollen oder sein Zelt dort aufschlagen möchte. Wäre da nicht unsere wunderbare Junior Suite gewesen.

Ganz viel Liebe zum Detail – dieses Motto scheint sich wahrlich wie eine Art Roter Faden durch das Konzept des Hotels zu ziehen. Für den absoluten Wohlfühlfaktor sorgen natürliche, heimische Materialien: Möbel aus edler Zirbelkiefer, Holzfußboden, Lodenstoffe, Dauen Bettwäsche. Und dank der traumhaften Boxspringbetten hieß es: Adieu Schlafmangel, hallo Urlaub. Ach ja, obendrauf gab’s dann noch eine eigene Infrarotkabine und einen Balkon mit herrlichem Berg Panorama Blick. Was will man mehr?

Lage

Nachdem wir bei unserem letzten Urlaub mit dem Auto nach Südtirol gefahren sind, haben wir uns dieses Mal bewusst für eine Reise mit dem Zug entschieden. Von Wien aus dauert die nämlich gerade mal 5 ½ Stunden. Mit einer kleinen Jause im Gepäck vergeht die Zeit im ÖBB Zug wie im Flug und Schwupps ist man schon in Italien.

Sterzing liegt knapp hinter der Österreichischen Grenze, nicht unweit des Brenners. Lasst euch gesagt sein, es ist ein herrliches Fleckchen Erde. Googelt man die Ortschaft Vipiteno (Sterzing auf Italienisch), so stößt man früher oder später auf den Begriff „wahres Juwel“ und dies ist keinesfalls übertrieben. Nicht umsonst wurde Sterzing als „Borghi più belli d’Italia“ – eine der schönsten Altstädte Italiens – ausgezeichnet.

 

Adventure – Nichts wie rauf auf den Berg!

Obwohl unser Urlaub ganz klar unter dem Motto „Einfach die Seele baumeln lassen und nichts tun“ stehen sollte, war an Tag 2 ein klein wenig Action angesagt. Nichts wie rauf auf den Berg! Einige Minuten Fußmarsch vom Hotel entfernt kann man nämlich ganz easy und unkompliziert mit der Seilbahn zum Rosskopf hinauf fahren. Oben angekommen haben wir uns ganz tollkühn gegen die Rentner-Wanderroute entschieden.

Wir haben ziemlich viel geschwitzt, Freundschaft mit Kühnen geschlossen, den herrlichen Ausblick genossen und sind dabei sogar nur gelegentlich vom Weg abgekommen.

Übrigens: Das Parkhotel Zum Engel ist Partner der activeCARD, wodurch man während seines Aufenthaltes nicht nur die Seilbahn in der Umgebung, sondern sogar auch sämtliche Regionalbahnen in Südtirol kostenfrei nutzen darf. Für alle, die auf Aktivurlaub stehen, ist das echt eine super Sache!

Nach all den zurückgelegten Höhenmetern, hieß es dann aber tatsächlich Füße hochlegen. Die Devise: Entspannen und es uns so richtig gut gehen lassen. In dem neu erbauten SPA Bereich des Hotels funktioniert dies ganz hervorragend. Es gibt so ziemlich alles, was das Wellness Herz höher schlagen lässt: 4 verschiedene Saunen, Erlebnisduschen, Kneipbecken, einen Whirlpool, Tiroler Heukraxenbad (die womöglich beste Erfindung für alle Schultern- und Nackenschmerzen-Geplagte), ein Tauchbecken im Freien sowie zahlreiche Ruheräume. Auf gut Deutsch: wem das Abschalten hier nicht gelingt, der ist selbst schuld.

Falls es einem zwischendurch in den Fingern juckt, im Hallenbad kann man jederzeit ein paar Bahnen ziehen. Oder man spaziert ein paar Runden durch den Park, der direkt an den Wellness Bereich grenzt. Wir haben uns selbstverständlich so richtig schön die Sonne auf die vollgeschlagenen Bäuche scheinen lassen. Womit wir schon beim nächsten Punkt wären – dem Essen.

Kulinarik – Genießen auf höchstem Niveau.

In der Abenddämmerung auf der Hotel Terrasse ganz entspannt unseren Gin Fizz schlürfen – spätestens jetzt waren wir wohl im Urlaub angekommen. Das Abendessen wird dann in der schönen Gaststube bei Kerzenschein serviert. Die Küche ist regional, saisonal und durchweg authentisch. Vor allem aber verdammt köstlich! Hier wird einem wirklich jeder Wunsch von den Augen abgelesen. Bei kleinen Extrawünschen wird in der Küche einfach improvisiert. Dicker Pluspunkt in jedem Falle hierfür.

Fazit:

Sterzing als Urlaubsdestination ist womöglich noch ein echter Geheimtipp! Gerade für diejenigen von euch, die es tagsüber gerne aktiver mögen und in den Bergen unterwegs sind, auf gewissen Luxus aber nicht verzichten möchten, denen können wir das Parkhotel zum Engel nur empfehlen.

Herrliche Landschaft + super Wellnessbereich + köstliches Essen + gemütliche Atmosphäre = absolute Empfehlung unsererseits. Dieses Hotel ist ein Ort zum Wohlfühlen und zur Ruhe kommen.

// Danke für die Einladung und wunderbaren Tage!

 

Warning: mysqli_num_fields() expects parameter 1 to be mysqli_result, boolean given in /WWWROOT/253109/htdocs/wp-includes/wp-db.php on line 3102