Pia: Mein Juni…

Gereist… 

Nach einem Weekend Get away nach Budapest mit meinem Boyfriend ging es gemeinsam mit Catherine für 6 Tage nach Südtirol. Reiseberichte inklusive Picture overload gibt es hier.

Gesehen…

Shakespeares „ Komödie der Irrungen“ im Burgtheater. Eine herrlich amüsante Inszenierung. Wenn auch wahrlich (ein wenig) durchgeknallt. Die Schauspieler: irgendwo zwischen sensationell bis einsame spitze. Burgtheater-würdig eben. So wurden selbst kleine Improvisationen mit dem Publikum kurzerhand noch eingebaut. Gesamtfazit: Tolles Stück – lohnt sich! 

Gekauft…

Während andere Leute sich mit Sommerkleidchen, Shorts, Bikinis und zarten Sandalen eindecken, bestelle ich mir: Boots für den Herbst. Um genau zu sein: Die Ankle Boots meiner Träume. Aka das Modell Neil vom Berliner Label Aeyde. Handgefertigt in einer italienischen Familienmanufaktur (by the way #notsponsored). Was soll ich sagen – ich war und bin schockverliebt. Nun gedenke ich sie neben meine Kakteen auf das Sideboard am Fuße meines Bettes zu stellen, so habe ich drei Monate lang täglich die Gelegenheit sie anzuschmachten, bevor ich sie ausführen werden kann.

Getrunken…

Und umgehend verliebt in: Iced Coffee Tonic. Oder auch Cold Brew Coffee/ Espresso Shot mit einem Schuss Tonic Water und viel Eis. Für die Sommerzeit das wohl beste Getränk der Welt. Entdeckt übrigens in Budapest im Madal Coffee Co. – Espresso & Brew! By the way – wie viele coole coffee places gibt es bitte in Budapest?

Gehört…

Der Blick auf die Spotify Liste verrät: Future Islands, The National, das neue Lorde Albun (über das finale Urteil bin ich mir noch nicht ganz schlüssig), Mobb Deep. Und als wäre dieser wilde Musikmix noch nicht genug, muss ich noch ein Geständnis machen: Dieses Despacito ist ja wohl der ärgste Ohrwurm aller Zeiten. Damn it!

Geliebt…

Ziemlich viele Dinge. Unser grandioses Airbnb in Budapest zum Beispiel. Eindeutig nachhaltig beeindruck hat mich auch das Südtiroler Panorama. Ganz ehrlich wer braucht Meer, wenn man Berge haben kann?

Geschwitzt…

Äh immer und ständig?!

Gegessen…

Während unseres Südtirol Trips wohl ein kulinarisches Highlight nach dem anderen. Zurück in der Heimat hab ich es dann lockerer angehen lassen. Heißt: Salat in allen Variationen. Mein derzeitiger Favorit: Wassermelone mit roten Zwiebeln, Feta, Rucola, Cashewnüssen und Kürbiskernöl Dressing. Whoop whoop.

Warning: mysqli_num_fields() expects parameter 1 to be mysqli_result, boolean given in /WWWROOT/253109/htdocs/wp-includes/wp-db.php on line 3091