Pias Fabulous Four im Juli

Für den Juli gab es nicht viele Favoriten, die ich euch nun vorstellen kön­nte. In Sachen Hautpflege ist näm­lich alles beim Alten geblieben. Und bei 30 Grad Plus verge­ht mir zugegeben­er­maßen ein­fach die Lust Kos­metik Krams auszupro­bieren. Nicht voren­thal­ten möchte ich euch aber meine Favu­lous Four – aka jene Dinge, die in den ver­gan­genen Wochen mein Herz haben schneller schla­gen lassen.

Bei Liebling Num­mer 1 han­delt es sich um den doc­u­men­ta 14 Read­er – die Haupt­pub­lika­tion zur weltweit größten Ausstel­lung zeit­genös­sis­ch­er Kun­st, die in diesem Jahr in Athen und Kas­sel stat­tfind­et. Und was soll ich sagen, dieses Buch ist nicht nur ein absolutes Must Have für Kun­st­fa­natik­er, son­dern auch ein echter Hin­guck­er mit beson­deren Details. So wurde das blaue Lese­bänd­chen etwa Zen­trum für den Erhalt tra­di­tioneller Tex­til­tech­niken im Bena­ki Muse­um in Athen gewebt und von einem Kün­stler der doc­u­men­ta 14 in ein­er Indigoküpe gefärbt.

Der doc­u­men­ta 14 Read­er erforscht in Essays, Alle­gorien, Gedicht­en, his­torischen Rechts­doku­menten und anderen, hybri­den lit­er­arischen For­men die diskur­siv­en Anliegen des Pro­jek­ts: Schuld und Gabe, die Kolo­nial­ität der Macht, Ökonomien der Ausstel­lung sowie Sprachen (und andere Währun­gen) ohne Überbleib­sel“

Bei den „Glück­lich­mach­ern“ Num­mer 2 und 3 bin ich qua­si einem Insta­gram Hype ver­fall­en. Ich muss zugeben, ich hätte nicht gedacht dass mir das so schnell passieren würde.

Zum einen endlich endlich angekom­men ist bei mir diese traumhaft schöne Bluse vom spanis­chen Label Palo­ma Wool. Min­i­mal­is­tis­che Line Art hat es mir schon seit ger­aumer Zeit ange­tan – und ganz ehrlich, was gibt es besseres als mit einem Haufen Boo­bies und Butts auf der Bluse umherzu­laufen. Die Ohrringe stam­men von etsy, sind für ihre Größe her­rlich leicht und angenehm zu tra­gen und somit das ide­al um triste Som­mer­out­fits (in meinem Falle schwarz kom­biniert mit schwarz) aufzu­pep­pen.

Ein weit­eres „Ich geh nicht ohne aus dem Haus“-Teil: Meine Cat-Eye Son­nen­brille von R.T.CO Berlin, die ich in der let­zten Sai­son im Sale bei Com­erc Store ergat­tern kon­nte.

Warning: mysqli_num_fields() expects parameter 1 to be mysqli_result, boolean given in /WWWROOT/253109/htdocs/wp-includes/wp-db.php on line 3189