#fixfam: Foundation Beratung bei MAC

Der Kauf von Foundation und Co gehört nicht gerade zu meinen Lieblingsbeschäftigungen. Mal ganz ehrlich, wen erschlägt die Auswahl an Tuben und Tiegelchen am Douglas Counter nicht? Entschlossen, das Ganze kurz zu halten, steuere ich auf die Marke meiner Wahl zu. Acht verschiedene Nuancen stehen zur Auswahl. Ein Klecks aufs Handgelenk, ein Klecks ins Gesicht: „Naa die ist zu dunkel – nein, die wiederum ist zu hell. Wobei, es ist Herbst, in ein paar Wochen wird der Ton schon passen“, denke ich mir. Und zack, schon ist sie eingetütet. Wie die Geschichte ausgeht, muss ich wohl nicht weiter erläutern.

Wie findet man eine gute Foundation, die auch wirklich zum Hautton und Hauttyp passt? MAC liefert die Antwort, mit der MAC Studio Fix Reihe, die ab sofort mit einem noch breiteren Farbspektrum daherkommt. Die Foundation aus der Reihe, die High-Definition, volle Deckkraft und Studio-Qualität verspricht, ist derzeit in sage und schreibe 46 Farben erhältlich. Und damit der Make-Up Kauf dieses Mal kein Griff ins Klo wird, haben wir die Einladung von MAC zu einer persönliche Shadeanpassung dankbar angenommen.

 

Die Studio Fix Fluid Foundation kombiniert ein natürliches, mattes Finish mit mittlerer Deckkraft. Dicker Pluspunkt: Der Breitband-UVA/UVB-Filter mit LSF 15. Ich persönlich mag es in Sachen Make Up eher natürlich – daher ist mir angenehmes Tragegefühl wesentlich wichtiger als bombastisch hohe Deckkraft. Und hier kann die MAC Foundation wirklich punkten. Sie fühlt sich super angenehm an auf der Haut, lässt sich mega easy auftragen und verblenden. Da sie Ölglanz kontrolliert wohl eine ideale Foundation für Leute mit Mischhaut. Weil ich aber immer wieder mit trockenen Stellen zu kämpfen habe, hat man mir noch Geheimtipp verraten: Einfach die Foundation auf dem Handrücken mit einem Tropfen Gesichtsöl vermischen und auf die betroffenen Stellen – in einem Fall vor allem Partien um die Nasenflügel – aufragen. An eher fettigen Partien wie Nasenrücken und Stirn einfach auf das Öl verzichten. Für alle, die dann doch gerne etwas „mehr“ Deckkraft wollen, die Foundation lässt sich auch ideal schichten. Zum Fixieren des Make Ups dann noch einen Hauch Puder drauf – et voilà fertig ist die perfekte Basis.

Als Prime Produkt wurde mir von der die Strobe Cream in Goldlite ans Herz gelegt. Diese verleiht müder und gestresster Haut den extra Glow und ist obendrein noch feuchtigkeitsspendend und pflegend. Ein Produkt zu dem ich aus Angst vor „Highlight Over-Dose“ ohne diese Beratung vermutlich im Leben nicht gegriffen hätte.

Ihr seht, neben der perfekten Foundation für unser Hautbild sind wir von den MAC Make Up Artits Nadine und Wenke noch mit allerhand genialen Tricks und so manch einem „Geheimtipps“ ausgestattet worden. Denn ja, in Sachen Make Up können kleine Dinge schon einen riesen Unterschied machen. Etwa, mit welchem Tool man seine Foundation bevorzugt aufträgt. Welche Art von Pflege oder Primer man darunter benutzt. Wie man das ganze fixiert. Und und und.

Unser Fazit nach dem Besuch bei MAC: Wir sind absolut begeistert von der Farb Range. Es lohnt sich in jeglicher Hinsicht, sich für den Foundation-Kauf Zeit zu nehmen und professionell beraten zu lassen. In meinem Fall ist es übrigens das Studio Fix Fluid in NC20 geworden: Helle neutrale Nuance mit goldenem Unterton, für helle Haut.

Über die Produkte, die wir eingetütet haben, können wir bislang nur Positives berichten. In den kommenden Wochen werden wir sie auf ihre Alltagstauglichkeit testen. Inwiefern auch wir „Laien“ bei uns selbst diesen flawless und so glowy Look hinbekommen, mit dem wir an dem Tag das Gerngross verlassen haben, bleibt abzuwarten. Wir werden euch auf dem Laufenden halten und: Übung macht schließlich den Meister!

// Produktsamples

Warning: mysqli_num_fields() expects parameter 1 to be mysqli_result, boolean given in /WWWROOT/253109/htdocs/wp-includes/wp-db.php on line 3215