Catherines Jahresrückblick 2017

Jahres­rück­blicke sind ja immer her­rlich: Geschicht­en von spon­tan­er Näch­sten­liebe, poli­tis­che Debakel, ver­rück­te Natur­ereignisse und berührende Momente: alles geballt in einem großen redak­tionellen Beitrag im Fernse­hen – gebün­delt auf zwei Stun­den Sendezeit. Etwas kürz­er in Stich­worten, ohne fes­sel­nde musikalis­che Unter­malung und zum Glück auch ohne mitreißende Geschichte ein­er drama­tis­chen Nah­toder­fahrung: mein Jahres­rück­blick. Toll.

Top Reads

Jan Wehn: Morgel­lon , Arno Frank: So, und jet­zt kommst du, Das Wet­ter, Alles von POOL pub­lish­ing.

Top 4 in Sachen Musik

Tom­my Cash ist mein Favorit Artist dieses Jahr und ich war auf allen drei Konz­erten in Wien in der ersten Rei­he am durch­drehen. Bitte, er ist so super:

Bestes Album und gle­ichzeit­ig einzige Plat­te die als Vinyl-Ver­sion bei mir zuhause einziehen durfte: Gun­delach.

Best New­com­er Haux

Bestes Konz­ert: Ein­stürzende Neubaut­en auf dem Donaufes­ti­val. Ich liebe Blixa Bargeld. Ausser­dem: Blixa Bargeld liest Horn­bach ist wohl der einzige Grund, warum ich in die Wer­bung bin.

Top 3 Self­ies

Haha. 2017: Still Sin­gle. Dafür aber fast 10k auf SoMe. Please fol­low me on Insta­gram.

Best of: Reisen

Ich war dieses Jahr wieder irre viel unter­wegs und gle­ichzeit­ig irre weit weg. Chi­na, Dubai, Pana­ma, Cos­ta Rica, Nicaragua und New York. Über­all war es extrem cool und jet­zt bin ich extrem pleite.

Beste Serien

Bojack Horse­man (s/0 an Maxi für das geteilte Net­flix Abo), South Park, Street­phi­los­o­phy

Beste Pod­casts

All Good, Fest & Flauschig, Ein­hun­dert — Deutsch­land­funk.

Lieblingssprüche die man mir nach einem Date via Whats-App geschickt hat:

»Danke, dass du mir Cap­i­tal Bra gezeigt hast!«

»Das muss ich erst in meinem Handykalen­der check­en«