Weekend Getaway: München und Lech

Diesen Monat war ich ein­deutig in Reiselust!

Bevor die Ski­sai­son mit dem heuti­gen Tag wirk­lich zu Ende geht, ging es für mich im April nochmal nach Lech um mit mein­er Fam­i­lie Ski zu fahren und um unsere Ferien­woh­nung am Berg wenig­stens ein­mal in der Sai­son auszunutzen. Her­rlich­es Kaiser­wet­ter und per­fek­te Bedin­gun­gen warteten auf mich am Arl­berg:

Mit einem leicht­en Son­nen­brand im Gepäck ging es kurz darauf für mich nach München, um meine beste Fre­undin Esther in ihrer tem­porären neuen Heimat zu besuchen. Die Gute ist für ein paar Monate für ein Pro­jekt in der bayrischen Stadt und ich kön­nte mich nicht mehr darüber freuen! Endlich sind wir nur mehr ein paar Zugstun­den voneinan­der getren­nt. Mit Mar­tin, einem echt­en München-Ken­ner, machte das Brauhaus-Hop­ping richtig viel Spass und der näch­ste Bay­ern Trip wurde noch direkt vor Ort gemein­sam geplant! Welche Helfer­lein ich im Handgepäck hat­te und einige Impres­sio­nen des Kurzurlaubs gibt es hier:

Son­nig, kalt, heiß und trock­en — das April­wet­ter macht wirk­lich was es will. Deshalb kam auch heuer wieder das Keri­um Sham­poo von La Roche Posey zum Ein­satz. Vor­let­ztes Jahr hab ich genau zur gle­ichen Zeit über das Sham­poo berichtet. Ger­ade in der Über­gangszeit der Jahreszeit­en benutze ich wirk­lich nur noch dieses Sham­poo. Neu im Handgepäck: die Nutrit­ic Intense Creme — damit über­ste­ht meine Haut sowohl das son­nige Berg­wet­ter, als auch den Bier­garten in München. Darunter unbe­d­ingt extra Son­nen­creme für opti­malen Schutz ver­wen­den!