Must Read #4

Heute hat die Welt Geburt­stag. Flake.

Flake erzählt in seinem zweit­en Buch wie es sein kön­nte, mit ein­er Band wie Ramm­stein einen Tag zu ver­brin­gen. Sehr lustige Throw­backs in die Ver­gan­gen­heit und ehrliche Anek­doten der Gegen­wart, machen dieses Buch abso­lut Lesenswert. Auch wenn man mit der Band musikalisch vielle­icht nicht ganz so viel anfan­gen kann.

ROM Mag­a­zine

Gesellschafts­magazin mit tollen Tex­ten rund um das The­ma (dig­i­tale) Zukun­ft. Hier wer­den Fra­gen beant­wortet und aufgezeigt, dass Dig­i­tal­isierung schon längst Teil unser­er Gesellschaft ist — wir nur mehr endlich ler­nen und ver­ste­hen müssen, wie wir damit umge­hen. Must Read!

Back­stage Talks. Issue 3.

Das (Begleit) Mag­a­zin zur Cre­ative Con­fer­ence By Design in Bratisla­va. Sehr gutes Lay­out und Inter­views mit Mr Bin­go, Hart­mut Esslinger und Rejane Dal Bel­lo. Das Konzept stimmt und der jährliche Erschei­n­ungsrhyth­mus fast schon zu lang.

The One And The Many. Jan Buchczik.

Zeich­nun­gen und Textstücke ver­flecht­en sich zu ein­er abstrak­ten Erzäh­lung über die Lust sich in unzäh­lige Leben einzuleben und der Ohn­macht über die zeitlichen sowie örtlichen Gren­zen des Lebens. Ohn­macht und Zuver­sicht sprin­gen Hand in Hand im Zick­za­ck von Iden­tität zu Iden­tität.